Project Description

Künstlerprofil

Ali Eckert

Geboren 1963 in Esslingen, Deutschland.

Künstlerprofil

Ali Eckert

Geboren 1963 in Esslingen, Deutschland.

Aufgewachsen in zwei Kulturen, wird der Deutsch-Amerikaner Ali Eckert vor allem durch die amerikanische Bilderwelt beeinflusst. In seiner Kunst benutzt er ikonographische, amerikanische Landschaften und pop-kulturelle Elemente, um den amerikanische Mythos zu hinterfragen.

Oft arbeitet Eckert symbolhaft und mit ästhetisch anziehenden Oberflächen. Seine Werke verweisen auf verschiedene Spuren, die der Rezipient animieren, Hintergründe zu erforschen. Das Verhältnis von Offensichtlichem und Verborgenem, sowie Gegensätze von Schönheit und Verfall interessieren Eckert besonders.

Im Entstehungsprozess seiner Werke werden diverse Elemente zuerst fotografiert. Aus vielen, einzelnen Fotos entsteht eine realistisch erscheinende digitale Komposition, die analog weiterverarbeitet wird. Mit seiner eigens entwickelten Technik werden transluzente Pigmente auf seine diversen Werkstoffe transferiert. Dieser händische Prozess ist nicht wiederholbar. Jedes Werk ist ein Unikat.

Nach der Fotografenlehre studiert Eckert Gestaltung an der FH Wiesbaden. Im Anschluß seiner mehrjährigen Tätigkeit als Werberegisseur arbeitet er als Spielfilmregisseur, -Autor und Produzent. Seit 2007 ist Ali Eckert bildender Künstler. Seine Werke wurden in Europa, USA und China ausgestellt und werden international gesammelt (u.a. Sander Collection/Basel, Zagoras Collection/Athen, Neumann-Hug Collection/St.Urban, German Art Fund Hungary/Budapest).

Ali Eckert arbeitet mit Mixed Media, Film und Fotografie in seinen Ateliers in Berlin und Wisconsin.

Kunstwerke

Ausstellungshistorie

2021 ‘X + 1’, Academic of Fine Arts, Museum of Sichuan Fine Arts Institute, Sichuan, China
2021 ‘Searching For The American Myth’, Rosenhang Museum, Weilburg
2021 ‘Lost’, Galerie Hotel Mond Fine Arts, Berlin
2021 ‘Backlands’, Academic of Fine Arts, Chongquin, China
2020 ‘Sexhibition‘, Weinberger Fine Art, Kansas City, USA
2020 ‘American Myth’, Galerie Hotel Mond Fine Arts, Berlin
2019 ‘Mona Lisa – A Smile for Europe’, Senat Berlin / Rathaus
2018 ‘Provoke’, Neumann-Hug, St. Urban, Switzerland
2016 Art Photo Budapest, Hungary
2015 ‘Peng’, KOMM, Wolfenbüttel
2014 ‘Midnight Art‘, Jenny Falckenberg, Hamburg

Auszeichnungen

“Selection Photography“, German Art Fund Hungary
“Friedrich-Wilhelm Murnau Preis”, Bester Film
“DKF Multimedia Group’, Beste Regie
“Comet”, Bestes Nationales Video
“Kurzfilm des Monats”, Filmbewertungsstelle
“Bester Film”, Internationales Kurzfilm Festival Flensburg
“Bester Film”, Filmtage Frankfurt
“Publikumspreis”, Satirische Filmtage Rüsselsheim
“Prädikat: besonders wertvoll”, Filmbewertungsstelle
“Bayerischer Filmpreis – Kategorie Kinder” Beste Visuelle Effekte
“The Golden Icarus Film Prize”, London, Best Cinema Advertisement
“The Silver Award”, Philadelphia, Short Film
“World Bronze Medal”, The New York Festivals

Ausstellungen

Shop

Erhalte Updates von diesem und weiteren Künstlern

Wir verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.