Lade Veranstaltungen

1980 ging Vladimir Sichov nach Frankreich und zeigte seine Straßenfotografien Gokshin Sipahioglou, dem Leiter von SIPA Press in Paris. Kurz darauf wurde er von Michel Sola und Roger Theron im Büro von «Paris Match» empfangen. Das Magazin veröffentlichte 44 Seiten seiner Fotografien mit einem Interview. Im Mai folgten die Veröffentlichungen von 55 Seiten und einem Cover im «Stern», vier Ausgaben des italienischen «Oggi», sowie 12 Seiten im amerikanischen «Life» Magazin. Im selben Jahr wurde er zum meistpubliziertesten Fotografen der Welt. Nachdem das Magazin «Life» erschienen war, wurde er von Larry King in sein dreistündiges Mitternachtsradioprogramm eingeladen. Nach den «Paris Match» Veröffentlichungen, traf er Helmut Newton, woraus eine langjährige Freundschaft entstand. Newton überzeugte Roger Gaillet, den französischen «Vogue»-Redakteur, ihm eine Testarbeit zu geben. Es waren 5 Tage der High Fashion Shows im Juli, über die er unter der Leitung von Francine Cressant, der Chefredakteurin, berichtete. Noch vor der letzten YSL-Modenschau hatte er bereits einen Vertrag mit dem Magazin und im September 1980 wurden 40 Seiten seiner Arbeit «Haute Couture vu par Vladimir Sichov» veröffentlicht.

Eröffnung der Ausstellung: 17.06.2022, 18-20 Uhr – Der Künstler ist Anwesend

Ausstellungszeitraum: 17.06. – 16.07.2022

Öffnungszeiten: Di-Fr 11-18 Uhr / Sa 11-16 Uhr

[email protected]

In Zusammenarbeit mit: Black and Paper

Titel

Nach oben