Lade Veranstaltungen

Rosa wird 80

Am 25. November 1942 kam Rosa von Praunheim im Staatsgefängnis von Riga zur Welt. Seine zweiten Eltern klauten ihn aus einem Krankenhaus in Lettland und nahmen ihn mit nach Berlin, später nach Frankfurt am Main, in den Stadtteil Praunheim.

Mit 20 studierte er in Berlin freie Malerei, fing an Gedichte zu schreiben und machte 1967 seinen ersten Kurzfilm. 1970 drehte er die Klassiker „Die Bettwurst“ und „Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt“. „Nicht der Homosexuelle…“ initiierte über 50 Schwulengruppen und war der Beginn der neuen deutschen Schwulenemanzipation.

Bis heute sind es 150 Kurz- und Langfilme geworden, viele Bücher und Ausstellungen seiner Malerei. Weltweit ist Rosa der produktivste Filmemacher mit schwulen Themen.

Gerade hat Rosa für seinen Film „Rex Gildo – Der letzte Tanz“ großartige Kritiken bekommen und sein „Bettwurst Musical“ in der Bar jeder Vernunft Berlin wurde umjubelt. Im Februar 2023 wird es wieder aufgenommen.

Rosa hat im Martin Schmitz Verlag seinen ersten Roman „Hasenpupsiloch“ herausgebracht, in dem er drei ältere Frauen in die Welt schickt, mit dem Plan gefährliche Diktatoren zu entsorgen.

Der Fischer Verlag hat im Oktober „Rosa Theater“ als Buch mit vier seiner Theaterstücke veröffentlicht. Nach seinen Erfolgen im Deutschen Theater Berlin („Jeder Idiot hat eine Oma, nur ich nicht“ und „Hitlers Ziege oder die Hämorrhoiden des Königs“ ist sein neustes Stück „Zwei Fleischfachverkäuferinnen“ im Oktober 2022 im Schlosstheater Moers umjubelt worden.

Am Freitag, den 11.11. ist um 18 Uhr die Eröffnung seiner Ausstellung „Nackte Männer – Nackte Tiere“ in der Galerie Mond, Bleibtreustr 17, 10623 Berlin.

An Rosas 80. Geburtstag, am Freitag, den 25. November lädt Rosa ab 15 Uhr zu einer Teeparty in die Galerie Mond ein.

Um Mitternacht ehrt der Sender „Arte“ Rosa mit einem filmischen Portrait unter dem Titel „Glückskind“ von Marco Giacopuzzi.

Eine betrunkene Astrologin weissagte Rosa, dass er kurz vor seinem 81. Geburtstag sanft verscheiden werde. Aber Rosa ist sich sicher, dass statt seiner die Astrologin stirbt, denn sein Lebensgefährte Oliver will, dass er mindestens 100 Jahre alt wird.

Titel

Nach oben