Lade Veranstaltungen

Der erneute Lockdown rückt die Arbeit der Galerien endlich mal wieder ins richtige Licht.
Ohne den ehrgeizigen  Einsatz  der Galeriebetreiber wäre es vielen Künstlern nicht möglich die für ihre Karriere notwendige Öffentlichkeit zu bekommen. Durch die Pandemie bedingte Schliessung aller Museen und aller institutioneller Ausstellungshäuser stehen die Programme der Galerien im Focus der Kunstfreunde.
Für den Monat November haben wir eine besondere Ausstellung vorbereitet:

MIXED MEDIA

In dieser zeigen wir an Hand von ausgewählten Kunstwerken die vielseitigen Möglichkeiten, in denen die Kunstschaffenden unterschiedliche Materialien in ihre Werke einfließen lassen.
Blattgold, Süßwasserperlen, Rochenleder und Rostpartikel finden sich in den Bildern von Zoe Helali. Neben diesen besonders hochwertigen Materialien, die in vielen ihrer Bilder zu finden sind, gehören die geschlossenen Augen zum Erkennungsmerkmal ihrer Kunst. Der nach innen gerichtete Blick vermittelt Kontrolle und Sicherheit. Marco Piono hat einen überdimensionalen Kinderkopf aus Aluminium geschaffen. Die Sprünge in seiner Struktur ermahnen zum behutsamen Umgang mit den jungen Erdenbewohnern.
Der ‘amerikanische Mythos’ von Ali Eckert, verpackt in Epoxidharz, bekommt durch die aktuelle Situation in seiner Zweitheimat eine neue Dimension. Durch das Verhalten von Donald Trump mutiert die einst stolze Demokratie augenblicklich zur Bananenrepublik. In der Spiegelserie ‚Berlin Mirror #2‘ der Münchner Multimedia Künstlerin Charlotte Eschenlohr wird die Distanz zwischen Kunstwerk und Betrachter auf ein Minimum reduziert.
Weiterhin in der Ausstellung vertreten sind Sultan Adler, Sigurd Wendland, Johann Flammer, Björn Vogel, Lilli Elsner und Martin Furtwängler, mit Arbeiten in unterschiedlichen Materialien.

Titel

Nach oben