Lade Veranstaltungen

Frieda Vogel ist nicht nur bekannt für Fotografie. Heute besteht ihre größte Leidenschaft darin, ausgefallene Handtaschen zu kreieren, die unter dem Markennamen FRAU FRIEDA als Gesamtkunstwerke mit allerhöchstem Qualitätsanspruch gefertigt werden. Jede Tasche und jedes Accessoire ihrer Kollektion gestaltet sie persönlich, vom Rahmen bis zum individuellen Verschluss. Die Liebe zum Detail definiert ihr Design und macht ihre Handtaschen einzigartig luxuriös. Frieda Vogel gelingt es mit ihren Kreationen, den New Look ihrer eigenen Sprache zu vermitteln. Es sind die emotionalen Momente, die nach dem Besonderen jedes einzelnen Exponats fragen und ihre Merkmale erklären und würdigen, sie aber dennoch als in ihrer Zeit verankert und durch diese geprägt ausweisen.

Roland Fischer beginnt sein fotografisches Oeuvre zu Beginn der Achtziger Jahre, als sich die Fotografie dank der ‚Düsseldorfer Foto Schule‘ um Bernd und Hilla Becher in Deutschland eine Bedeutung erarbeitete. Mehrfach wurden seine Arbeiten gemeinsam mit Thomas Struth und Thomas Ruff ausgestellt. Fischer arbeitete stets seriell, so entstanden u.a. die Serie ‚New Architectures‘ zu Beginn der 2000er Jahre. Ein Jahrzehnt früher entstanden seine ‚Los Angeles Portraits‘. In dieser sehr umfangreichen Serie fotografierte er Menschen die bis zum Hals im Wasser standen. Seine Werke befinden sich im Besitz internationaler Museen und privater Sammlungen.

Titel

Nach oben