Lade Veranstaltungen

Ein anregendes Spiel mit Fragmenten, winzigen Detaildarstellungen aber auch großzügigen malerischen Gesten zeigt die aktuelle Malerei von Johanna Flammer.

In Ihren Bildern bricht das pflanzliche Gebilde auf und öffnet die Sicht auf einen bildnerischen Kosmos von strahlender Farbigkeit.

Ihre neu entstandenen Keramiken erinnern an knollenartige Gebilde, aus denen Blüten hervorkommen. Sie bestehen aus variablen Einzelteilen, die ein stolonenartiges Eigenleben zu entwickeln scheinen. Ebenso wie in ihren Bildern, in denen eine eigene Welt erfahrbar wird.

 

Titel

Nach oben